Rasenpflege im Herbst: Pflege-Tipps für den Rasen vor dem Winter

Mit unseren Tipps für die Rasenpflege im Herbst machen Sie Ihre Grünfläche im Garten in der goldenen Herbstzeit fit für den Winter.

Rasendünger im Herbst: Wie der Rasen wieder grün wird

Hitze und Trockenheit des schwindenden Sommers haben überall ihre Spuren hinterlassen – so auch am Herzstück vieler Gärten: dem Rasen. Mit unseren Rasenpflegemaßnahmen kannst du der beliebten grünen Spiel- und Picknickfläche in der goldenen Herbstzeit neues Leben einhauchen und sie für den nahenden Winter wappnen.

Erste Hilfe bei Kahlstellen
Kleinere Kahlstellen im dürregeschwächten Rasen kannst du zunächst mit neuer Saat auffüllen. Dafür eignet sich beispielwiese Neudorffs Rasenreparatur Lückenlos, die vier fix keimende Rasensorten, Terra Preta und organischen Dünger vereint. Wird der Boden vorher mit einer Harke ein wenig aufgelockert und hinterher ausreichend angegossen und feucht gehalten, steht dem lückenlosen Rasenbild nichts mehr im Wege.

Rasenpflege im Herbst - Die letzte Rasendüngung steht an

Zwischen September und November wird es Zeit für die letzte Rasendüngung im Jahr – so kann die grüne Klassikerpflanze Kraft und Nährstoffe für den kalten Winter tanken. Dazu bietet sich ein Tag vor einsetzendem Regen oder eine anschließende Wässerung an, damit die Nährstoffe direkt dort ankommen, wo sie wirken sollen. Unser kaliumreicher HerbstRasendünger macht das Gras frost- und pilzresistenter und versorgt es mit essenziellen Spurennährstoffen für ein kräftiges Blattgrün. Auch Stickstoff, Phosphat und Magnesiumoxid leisten in kleinerer Menge ihren Beitrag. Die organischen Anteile des Düngers fördern das gesunde Bodenleben um die Graspflanzen. So kann der Winter kommen!

Rasen mähen & vertikutieren in der Herbstzeit: Was ist zu beachten?

Ist die Rasenfläche vom Sommer sehr mitgenommen, besteht zu Herbstbeginn (zwischen September und Oktober) die Möglichkeit, sie zu vertikutieren, um den Weg für die Nachsaat zu ebnen. Im Herbst ist dieser Vorgang idealerweise bis Mitte Oktober vollzogen, damit Boden und Rasenfläche vor Wintereinbruch noch genügend Zeit haben, sich zu erholen. Das letzte Mähen sollte allerspätestens Mitte November stattfinden, um den im Rasen enthaltenen Untergräsern (langsam wachsende Rasensorten) eine letzte Wachstumsperiode zu erlauben, bevor der Winter einsetzt. So können sie mit den schnell wachsenden Sorten Schritt halten, sodass alle Sorten gemeinsam einen frisch grünen und vor allem lückenlosen Rasenstart ins nächste Frühjahr erleben.

Gestalten neuer Rasenflächen

Übrigens: Wer eine ganz neue Rasenfläche anlegen möchte, hat mit Herbstbeginn ebenfalls den richtigen Zeitpunkt erwischt: Die gespeicherte Bodenwärme, die die warme Jahreszeit hinterlassen hat, unterstützt noch jetzt das Keimen der neuen Pflänzchen.

Zugehörige Produkte

Aus der Werbung
verfügbar
Rasendünger mit Eisen 10 Kg
13,99 €¹


1,40 €/1kg

Aus der Werbung
verfügbar
Rasendünger mit Langzeitwirkung 7,5 kg
7,99 €¹


1,07 €/1kg

verfügbar
Herbst-Rasendünger 7,5 kg
8,99 €¹


1,20 €/1kg

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren

Ich habe einen Vogel - DIY Vogelfutter-Tasse

In diesem Blog haben wir eine DIY-Anleitung für eine schnelle, kostengünstige und einfach schicke Vogelfuttertasse. In nur 10 Minuten (+Härtezeit) zaubern wir hier diese tolle DIY-Futterstation zum günstigen Preis.

Lichterketten – eine Illumination der Vielfalt für jeden Anlass, aber besonders zu Weihnachten!

Lichterketten sind nicht einfach nur eine Lichtquelle, sondern auch eine kreative Möglichkeit, Atmosphäre zu schaffen und Räume zu verschönern. Aber welche Arten gibt es eigentlich und was nimmt man wofür?

Rasenpflege im Herbst: Pflege-Tipps für den Rasen vor dem Winter

Mit unseren Tipps für die Rasenpflege im Herbst machen Sie Ihre Grünfläche im Garten in der goldenen Herbstzeit fit für den Winter.