Grüner Daumen: Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen

Zimmerpflanzen sind vor den Widrigkeiten der kalten Jahreszeit geschützt? Ja und nein. Zwar haben es Pflanzen in den eigenen vier Wänden mollig warm, aber Heizungs- und Zugluft sowie das wenige Tageslicht strapazieren die Zimmer-Flora. Worauf man achten muss, steht in diesem Ratgeber.       Beliebte Wohngenossen Zimmerpalmen, Farne, Drachenbäume, Kakteen und Fici – um nur die beliebtesten zu nennen – finden sich in vielen deutschen Wohnungen und Häusern....

Unterschlupf für tierische Gartenbewohner: Winterquartiere für Igel, Vögel & Co.

Im Winter benötigen nicht nur wir Menschen eine schützende Unterkunft, auch die tierischen Gartenbewohner brauchen einen Unterschlupf. Wie man mit wenig Aufwand Vögeln, Igeln, nützlichen Insekten und anderen Vertretern der Fauna ein passendes Winterquartier beschafft, steht im Jawoll-Magazin. Den Garten nicht blitzblank putzen Wem das Wohl der tierischen Gartenbewohner am Herzen liegt, der räumt seine Grünfläche vor dem Wintereinbruch nicht zu ordentlich auf. Zwar sollte der Rasen möglichst komplett...

Winterschlaf für den Strandkorb – so bereiten Sie ihn darauf vor

Er hat sein Aussehen seit über 100 Jahren nicht verändert und konnte sogar sein Gewicht halten: Das Standard-Zweisitzermodell eines Strandkorbes ist 70 bis 80 Kilo schwer, etwa 160 Zentimeter hoch und 120 Zentimeter breit. Wer genau ihn erfand, ist nicht ganz klar. Sicher ist jedoch, dass die rheumakranke Elfriede von Maltzahn im Jahre 1882 sich eine Sitzgelegenheit für den Strand wünschte, welche sie vor Wind sowie vor zu starker...

Kälte und Frost, na und? So machen Sie Ihren Gartenteich winterfest

Der Winter macht Gartenteichen ganz schön zu schaffen: Es droht die Zersetzung der organischen Masse. Dieser Prozess verbraucht sehr viel Sauerstoff, der bei langanhaltenden Minustemperaturen unter einer geschlossenen Eisdecke ohnehin schon knapp wird und ohne den größere Tiere wie Fische und Frösche nicht überleben können. Besonders schädlich für Flora und Fauna im Teich sind Faulgase wie Schwefel­wasserstoff und Methan, die bei der Zersetzung entstehen. Absterbende Pflanzenteile wie Seerosenblätter oder...

Der Tipp, der aus der Kälte kam: Gewächshaus im Winter beheizen

Pflanzenfreunde aufgepasst: Wer sich auch in der kalten Jahreszeit mit allem, was sprießt und blüht, beschäftigen möchte, der kann sich die dazu nötige Wärme ins Gewächshaus holen. Hier erfahren Sie, welche Vorteile Gewächshäuser insgesamt für den Hobbygärtner bieten. Dieser Ratgeber informiert über die drei gebräuchlichsten Heizsysteme.         Das Gewächshaus im Garten ist ein echtes Plus, wenn es um die Aufzucht von Obst, Gemüse oder exotischen Pflanzen...
Seite 1 von 212