Weine nicht, wenn der Regen kommt – dafür gibt’s doch Pavillons!

Eben noch strahlte die Sonne vom Himmel und jetzt schüttet es wie aus Eimern. Das Ende der Gartenparty? Mitnichten – wenn man einen Pavillon sein Eigen nennt. Welche verschiedenen Typen es gibt, erklärt Jawoll. Der Pavillon – das Wort leitet ab sich vom lateinischen „papillio“, was soviel wie „Lustzelt“ bedeutet – war schon im Altertum bekannt. Als Schutz vor Sonne und Regen, als Ort der Ruhe oder als Platz...