Neuer Trend im Garten – Strandkörbe

Der Strandkorb ist ein Klassiker – den man immer häufiger auch fernab der Küste in Gärten und auf Terrassen findet. Denn Strandkörbe machen nicht nur optisch was her, sondern sie sind zudem äußerst praktisch und wetterfest.

strandkorbEin Rostocker erfand den Strandkorb

Als Erfinder des klassischen Strandkorbs gilt der Rostocker Korbmacher Wilhelm Bartelmann. Er soll auf Wunsch einer älteren Kundin, die trotz Krankheit Zeit am Strand verbringen wollte, einen ersten Strandkorb aus Weidengeflecht und mit Stoffbezug als windgeschützte Sitzgelegenheit entworfen haben. Bartelmanns Frau hatte dann 1880 die Idee, diesen Strandkorb in einer wetterfesten Variante zur Vermietung weiterzuentwickeln. Die Geschäftsidee war ein voller Erfolg, und zur Jahrhundertwende fanden sich Strandkörbe sowohl an der Ostsee- als auch der Nordseeküste. Der Trend weitete sich später auf die niederländische Küste aus. Doch während der Strandkorb heute noch an den deutschen Küsten allgegenwärtig ist, wurde er in den Niederlanden nach dem Zweiten Weltkrieg zunehmend durch Liegestuhl und Windschutz ersetzt.

Die Grundkonstruktion eines Strandkorbs ist fast immer gleich

Der Grundaufbau des Strandkorbs hat sich in den vergangenen 130 Jahren wenig verändert. In der Regel ist das Möbelstück ein Zweisitzer mit ausziehbarem Fußkasten und einer Haube, die je nach Arretierung mehr oder weniger Schutz vor Wind und Sonne bietet. Die Rücklehne lässt sich ebenfalls verstellen. Die Seitenflächen sind hochgezogen und bieten zusätzlichen Windschutz. An den Seiten finden sich darüber hinaus häufig ausklappbare Abstelltischchen. Um den Strandkorb bewegen zu können, sind an den Seiten Haltegriffe angebracht.

Strandkörbe bringen Urlaubsgefühl in den Garten

Wer sich einen Strandkorb für den Garten kauft, hat nicht nur ein praktisches Möbel, welches das ganze Jahr draußen stehen bleiben kann. Spätestens mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr verbreiten die wuchtigen Möbel echtes Urlaubsfeeling auf Terrasse oder Rasen. Denn da die Strandkörbe nicht nur Schutz vor übermäßiger Sonneneinstrahlung im Sommer bieten, sondern auch vor Wind und gelegentlichen Regentropfen schützen, erlauben sie schon früh die ersten Sonnenbäder. Bei Jawoll finden Sie neben günstigen Strandkörben auch immer wieder Angebote für praktisches Zubehör wie Abdeckplanen und Vordächer.
 

Foto: Kathriba – Fotolia.com