Liebling, ich habe die Kinder losgelassen – Geburtstagsfeiern im Garten

Wohl dem, der im Sommer Geburtstag hat – da ist die Party gleich doppelt so launig! Das gilt natürlich erst recht für die Kleinen. Kein Wunder: Kinder können draußen viel ausgelassener toben als drinnen und die Erwachsenen fallen nicht in ständiger Sorge um die kostbare Vase oder den neuen Flachbildfernseher von einer Ohnmacht in die andere. Im Gegenteil: Unter freiem Himmel, wenn die Spiele erst einmal begonnen haben, können die Eltern sogar etwas Luft holen. Erst recht, wenn sie unsere Tipps für einen perfekten Kindergeburtstag im Garten befolgen!

kindergeburtstag im garten1Spiel und Spaß

Um die Party in Schwung zu bringen, bietet sich als Willkommens-Spiel das Geschenke-Flaschendrehen an: Die Gäste sitzen mit ihren Geschenken im Kreis um das Geburtstagskind herum, das die leere Flasche dreht. Die Flasche bestimmt, wessen Präsent als nächstes ausgepackt wird. Damit dieses erste Spiel nicht zu lange dauert, machen Kinder, die schon dran waren, ihren Platz im Kreis frei – sollten aber nicht alleine durch die Gegend wandern, sondern zuschauen, bis alle fertig sind.

Einmal draußen angelangt, kann die Action dann richtig losgehen. Dabei sind natürlich Klassiker wie Sackhüpfen, Eierlaufen oder Blinde Kuh auch heute noch sehr launig. Hier sind noch einige weitere Spieletipps:

  • Eichhörnchen-Spiel: Artverwandt mit dem Ostereier-Suchen, gewinnen hier die Kinder mit dem prallsten Nüsse-Beutel. Zur Vorbereitung werden Erdnüsse (in der Schale, etwa zehn bis 15 pro Kind) im Garten versteckt. Einige der Nüsse können Sie mit der Zahl 2 versehen – sie sind doppelt wertvoll. Dann lassen Sie die Kinder los, jedes mit einer Tüte ausgestattet. Wer die meisten Nüsse beziehungsweise Nuss-Punkte sammelt, ist Sieger. Das Ganze lässt sich auch als Teamsport durchführen, teilen Sie die Gäste dann vorher in zwei Gruppen auf.
  • Strumpf-Jagd: Hier sind schon die Vorbereitungen lustig! Jedes Kind setzt sich eine Feinstrumpfhose wie eine Mütze auf – aber nicht über das Gesicht! Dann tritt jeder gegen jeden an. Die Kinder müssen so viele Strumpfhosen wie möglich von den Köpfen der anderen rupfen, ohne dabei die eigene Strumpfmütze zu verlieren. Wer seiner Mütze verlustig geht, scheidet aus. Sieger ist die „Last Mütze Standing“ – oder wer die meisten Strumpfhosen erbeutet hat.
  • Schatzsuche: An bestimmten Stellen im Garten verstecken Sie ein kleines Geschenk. Diese Stellen zeichnen Sie nun jeweils auf ein Blatt Papier, rollen es zusammen und stecken es in einen Luftballon. Den Luftballon aufblasen und verknoten. Dann darf jedes Kind sich einen Luftballon aussuchen und diesen platzen lassen. Anhand der darin gefundenen „Karten“ suchen die Kinder nach den Schätzen. Dabei gilt: Je schlechter Ihre Zeichenfähigkeiten sind, desto schwieriger (und lustiger) gestaltet sich die Suche!
  • Fleißige Bienen: Für dieses Spiel brauchen Sie eine ungerade Kinderzahl, denn eines beginnt als die Bienenkönigin. Die anderen Gäste werden in Paare aufgeteilt. Die Königin gibt den Kinderpaaren Befehle wie „Umarmt Euch!“ oder „Schlagt mit den Flügeln“. Ruft die Königin „Fleißige Bienen!“, muss sich jedes Kind einen neuen Partner suchen. Derweil muss die Bienenkönigin ein noch suchendes Kind erwischen. Gelingt ihr das, ist dieses Kind ihr neuer Partner und das übriggebliebene die neue Königin.

kindergeburtstag im garten2Speis und Trank

Was das leibliche Wohl betrifft, kann man bei einem Kindergeburtstag nicht viel verkehrt machen: Ein Geburtstagskuchen darf natürlich nicht fehlen, Marmor- oder Zitronenkuchen sind zum Beispiel altbewährt. Dazu ein paar Naschereien, die in Schalen bereitstehen. Bei den Getränken kommt es auf das Alter an: Für die Kleinen reichen Obstsäfte und -schorlen, etwas größere können auch schon Cola (in Maßen!) und Limo trinken. Abends dann ein paar Mini-Würstchen oder Würstchen vom Grill und dazu Pommes mit Ketchup – so leicht stellen Sie Ihre Gäste später nicht mehr zufrieden!

Vorsicht und Umsicht

Wenn Kinder ausgelassen durch den Garten springen und toben, kann es auch schon mal kleinere Blessuren geben. Halten Sie also Pflaster und Kühlkissen bereit. Letzteres können Sie übrigens ganz einfach extra-kindgerecht gestalten: Füllen Sie einfach einige Tiefkühlerbsen in einen bunten Luftballon und legen Sie ihn ins Kühlfach. Bei Bedarf bringt dieses einzigartige Kühlkissen den lädierten Gast schnell wieder zum Strahlen!

Passend aus unserem Sortiment

Jawoll bietet Ihnen online und in den mehr als 50 Filialen viele nützliche und schöne Dinge für Garten und Gartenparty – darunter Möbel, Sonnenschutz und Accessoires.
 

Fotos:
Thinkstockpkinderhotos, iStock, petrograd99
Thinkstockphotos, Fuse, Fuse