Lichtermeer zum Fest – So bringen Sie draußen Lichterketten sicher an

Bei Lichterketten für draußen sollten Sie ein paar Dinge beachten. Wer einmal die Komödie „Schöne Bescherung“ (1989) gesehen hat, wird nie den Anblick von Chevy Chase vergessen, der in seiner Rolle als trotteliger Familienvater Clark Griswold versucht, eine gigantische weihnachtliche Lichterkette am Haus anzubringen. 25.000 importierte italienische Glühbirnen sollen das Haus der Griswolds in ein festliches Lichtermeer tauchen. Doch immer wieder schlägt das Unternehmen – natürlich – fehl. Meist, weil Clark einen dusseligen Fehler begeht. Manchmal aber auch, weil er vom Dach fällt. Dann endlich kommt der Moment der Erleuchtung, die Lichterketten funktionieren – und die gesamte Nachbarschaft wird von einem gleißend hellen Licht geblendet, während im örtlichen Atomkraftwerk der zweite Reaktor zugeschaltet werden muss, damit der Rest der Stadt nicht im Dunkeln hockt! Damit es Ihnen beim Anbringen Ihrer Lichterketten nicht so ergeht wie Clark Griswold, lesen Sie diesen Ratgeber von Jawoll!

Lichter müssen für den Außenbereich geeignet sein

Lichterketten am Tanennbaum. Lichterketten am Tannenbaum, blinkende Sterne im Fenster, Lämpchenketten am Haus und leuchtende Rentiere im Vorgarten: Die Weihnachtszeit wird zur Lichterzeit. Drinnen wie draußen sorgen Lichterketten für die richtige Weihnachtsstimmung. Aber vor der Freude steht die Montage. Auf diese Punkte müssen Sie achten, wenn Sie Ihrer Weihnachtszeit festlichen Glanz mit Lichterketten verleihen wollen.

Achten Sie vor der Montage der Lichterketten darauf, dass die jeweilige Lampe für den Außenbereich geeignet ist. Dies verrät eine Kennzeichnung auf den Lampen: Ob die Leuchten draußen angebracht werden können, wird durch die Bezeichnung IP und zwei Ziffern angegeben. Die erste Ziffer steht für den Fremdkörperschutz, die zweite für den Wasserschutz. Alles ab IP 44 und aufwärts können Sie im Außenbereich verwenden (siehe Tabelle).

1. Kennziffer: Fremdkörperschutz 2. Kennziffer: Wasserschutz
IP 0: kein Schutz IP 0: kein Schutz
IP 1: Fremdkörperschutz > 50 mm IP 1: senkrecht fallendes Tropfwasser
IP 2: Fremdkörper > 12 mm IP 2: schräg fallendes Tropfwasser
IP 3: Fremdkörperschutz > 2,5 mm IP 3: Sprühwasser
IP 4: Fremdkörper > 1 mm IP 4: Spritzwasser
IP 5: Staubablagerung IP 5: Strahlwasser
IP 6: Eindringen von Staub IP 6: Überflutung
IP 7: Eintauchen bei festgelegtem Druck
IP 8: Eintauchen bei erhöhtem Druck

Ein Gerät der Schutzart IP 44 ist also gegen das Eindringen von Fremdkörpern geschützt, die größer als 1 Millimeter sind, sowie gegen Spritzwasser.

Lichterketten ausreichend fixieren

In der technischen Ausführung unterscheidet man nach Betriebsspannung:

  • Lichterketten, die direkt an der Netzspannung von 230 Volt betrieben werden
  • Lichterketten, die über einen Transformator mit Kleinspannung (zum Beispiel 12 Volt oder 24 Volt) betrieben werden

Die Stromversorgung erfolgt fast immer aus dem Innenbereich. Sie benötigen dementsprechend ausreichend lange Verlängerungskabel. Vermeiden Sie dabei Ketten aus mehreren Verlängerungen, sondern verwenden Sie eine für den Außenbereich zugelassene Verlängerungsleitung beziehungsweise Kabeltrommel.

Achten Sie beim Anbringen darauf, dass die Deko-Elemente ausreichend fixiert sind. Sonst kann es passieren, dass sie durch einen Sturm verrutschen oder gar fortgeweht werden. Verwenden Sie beispielsweise doppelseitiges Klebeband.

Wenn Sie auf einer Leiter stehen, um die Beleuchtung anzubringen, gibt es ebenfalls einige Sicherheitshinweise zu beachten. Mehr zum Arbeiten auf der Leiter lesen Sie hier.

Vorsicht – leicht entzündlich!

Auch die kleinen Lichter werden heiß - vorsicht Brandgefahr. Denken Sie auch an die Brandgefahr. Die Lampen werden im Betrieb immer heiß, auch die kleinen Lämpchen der Lichterketten, die mit einem Trafo betrieben werden. Daher niemals die Lämpchen mit brennbaren Materialien umhüllen, einwickeln oder gar lackieren. Wenn die Ableitung der erzeugten Wärme erschwert oder verhindert wird, können sich die in der unmittelbaren Umgebung befindlichen brennbaren Materialien somit entzünden. Dekorationen aus Papier, Stroh und anderen leicht entzündlichen Stoffen bringen Sie bitte in ausreichender Entfernung an.

Auch wenn das Landesgericht Berlin grundsätzlich das Anbringen von weihnachtlichen Lichterketten in Mietshäusern erlaubt hat (Az. 65 S 390/09), ist darauf zu achten, dass die Nachbarn davon nicht gestört werden. Daher sollten Sie die Außenbeleuchtung um 22 Uhr abschalten.

Passend aus unserem Sortiment

Bei Jawoll gibt’s nicht nur festliche Lichterketten, sondern auch Stimmungslichter, Weihnachtssterne und -kugeln sowie weitere Deko für die Feiertage. Lassen Sie sich von unserem Angebot in die richtige Festtagsstimmung versetzen – ob online oder in einer unserer Filialen. Und wenn alles blinkt und funkelt, können Sie entspannt die DVD mit „Schöne Bescherung“ einlegen.

Fotos:
Thinkstock, iStock, Artfoliophoto
Thinkstock, iStock, Jayshiao
Thinkstock, iStock, STILLFX