Gesund und fit durch den Herbst – Tipps für Körper und Geist

Der Herbst ist das. Jawoll erklärt, wie Sie gesund und fit bleiben. Viel zu schnell ist er vorbeigeflogen, dieser Sommer: Ende September war Herbstanfang. So langsam sollten wir wieder unsere Mützen rauskramen und die dicken Jacken aus dem Keller holen – ein Kälteeinbruch ist absehbar! Schön ist: Wir können was dagegen tun. Wir müssen uns nur hin und wieder ein wenig überwinden und schon kommen wir voller Power durch den Herbst.


Mit Bedacht essen und trinken

Auch wenn Ihnen jetzt öfter mal nach schweren Genüssen ist: Essen Sie leicht! Wer nur zwei Wochen lang fette Speisen zu sich nimmt, bildet gefährliche Fettdepots in der Leber, zwischen den Darmschlingen und am Bauch. Lieber also leichte Kost genießen – Schinken statt Wurst, Quark statt Käse, viel Fisch und noch mehr Obst und Gemüse. Auch auf Alkohol sollten Sie weitestgehend verzichteten. Stattdessen zwei Liter täglich trinken, am besten in Form von Mineralwasser, dünnen Saftschorlen oder Kräutertees. Die Flüssigkeit durchspült den Darm und hilft so dabei, Giftstoffe auszuscheiden.

Entschlacken durch Ayurveda

Alltagssünden wie deftige Schmankerl oder karaffenweise Rotwein hinterlassen ihre Spuren in unserem Organismus. Wie diese wieder beseitigt werden können, zeigt die älteste Medizin der Welt: Ayurveda. Die Heilslehre stammt ursprünglich aus Indien und kann uns dabei helfen, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen – dabei kommen die drei biologischen Prinzipien Vata (Bewegung), Pitta (Stoffwechsel) und Kapha (Körperstruktur) zur Anwendung. Um den Körper auf die kalte und feuchte Jahreszeit vorzubereiten, empfiehlt sich eine Vata-reduzierende Ernährung (viele warme, gekochte Speisen) und ein Vata-gerechter Tagesablauf (regelmäßiger, möglichst ruhiger Tagesablauf). Auch die Haut muss auf der herbstliche Klima eingestimmt werden: Ayurvedische Gesichtsmasken helfen, den Verlust von Feuchtigkeit, Wärme und Elastizität zu mildern. Insgesamt ist eine umfassende Stärkung des Immunsystems angezeigt: viel Vitamin D, kurze kalte Güsse unter der Dusche und ausreichend Schlaf sind beispielsweise bewährte Helfer im Kampf gegen Infektionen.

Bewegung tut immer gut

Bewegung an der frischen Luft tut auch im Herbst gut. Walken, Joggen, Radeln, Schwimmen – Sport und Bewegung bringen den Körper auf Trab und sorgen dafür, dass der Körper kein Fett ansetzt. Dreimal wöchentlich 30 Minuten Sport bei einem Puls von ungefähr 130 sind die ideale Basis, um beweglich und fit zu bleiben. Schwitzen ist dabei überaus erwünscht! Dies kann allerdings nicht nur beim Sport, sondern auch in der Sauna passieren: Ein Saunagang, mindestens einmal im Monat, bringt unser Immunsystem so richtig in Schwung.


Passend aus unserem Sortiment

Im Jawoll-Online-Shop bekommen Sie alles, was Sie für Ihre Fitness benötigen. Und für Ihre Gesundheit haben wir auch so einiges auf Lager! Schauen Sie doch mal rein – so steht einem gesunden Herbst nichts mehr im Weg!
 

Fotos:
Thinkstock, iStock, KatarzynaBialasiewicz
Thinkstock, iStock, monkeybusinessimages