Endlich wieder Rad fahren – neues Zubehör für neue Routen

Endlich wieder Rad fahren – neues Zubehör für neue Routen

Die Fahrradsaison 2014 beginnt vielversprechend: Jede Menge neuer Räder stehen funkelnd in den Geschäften und machen die Auswahl nicht gerade einfach. Soll es eins der neuen, leichten Klappräder sein? Oder besser ein ultraleichtes E-Bike, um die Steigungen leichter zu erklimmen? Lieber ein wendiges Mountain-Bike oder doch eher ein stabiles Holland-Rad für die Stadt, das auch Kopfsteinpflaster gut verträgt? In jedem Fall sollte man das Objekt der Begierde Probe fahren, um zu sehen, ob Rahmenhöhe und Lenkerabstand angenehm sind und von den Proportionen her passen. Schauen Sie doch einfach einmal in eine Jawoll-Filiale in Ihrer Nähe – vielleicht wartet dort schon Ihr neues Bike auf Sie!

Fahrradsaison 3Jetzt Reifen, Bremsen und Licht kontrollieren

Wer mit seinem bisherigen Fahrrad zufrieden ist, sollte zum Frühling Reifenmäntel, Bremsblöcke und Licht kontrollieren und die Kette putzen und ölen. Inzwischen ist auch LED-betriebene Fahrradbeleuchtung erlaubt – praktisch, denn die funktioniert im Gegensatz zum Dynamo auch auf nassen Wegen!

Bei mildem Frühlingswetter lassen sich viele Besorgungen mit dem Drahtesel erledigen. Ein fest montierter Lenkerkorb sowie ein Korb auf dem Gepäckträger sind für den Transport sehr hilfreich. Ganz nebenbei trainiert man so täglich seine Fitness, ohne es groß zu bemerken.

Tolle Touren vor der eigenen Haustür

Wer regelmäßig in die Pedale tritt, bekommt schnell mehr Ausdauer und Kraft. Warum also nicht einmal eine Radtour versuchen? Es muss ja nicht gleich bis zur portugiesischen Atlantikküste gehen – Radtouren beispielsweise durch Niedersachsen sind wesentlich steigungsärmer und bieten ebenfalls viel Sehenswertes. Oder Sie machen eine Radtour an die Strände von Nord- und Ostsee. Egal, wohin es Sie zieht – Sie sollten sich im Vorwege mit aktuellen Karten eindecken. Jahr für Jahr erscheinen für alle Regionen neue Fahrradkarten mit Touren und Tipps, wie man auch abseits der bekannten Strecken lohnende Ziele aufspürt.

Fahrradsaison-2Bei längeren Touren: Nicht an Taschen sparen!

Bei Radtouren über mehrere Tage sollte man das wichtigste Gepäck in Satteltaschen verstauen. Praktisch ist auch eine Fahrradlenkertasche samt regensicherem Kartenfach. Und ganz wichtig, um die sportliche Leistung richtig zu würdigen: ein Fahrradcomputer! Er zeichnet die Tagesstrecke wie auch die Gesamtstrecke auf – damit man „schwarz auf weiß“ sieht, was man geschafft hat!

Bei Jawoll finden Sie sowohl preiswerte Fahrräder als auch nützliches Fahrrad-Zubehör für Ihre geplante Radtour – wir wünschen allzeit gute Fahrt!
 

Fotos:
Thinkstockphotos, iStock, omgimages
Thinkstockphotos, FogStock, Vico Images/Erik Palmer
Thinkstockphotos, iStock, Stanislav Butygin