Balkonien lädt ein – Die schönsten Ideen für den Balkon

Balkonien lädt ein – Die schönsten Ideen für den Balkon

Auch wenn Sie einen Balkon statt eines Gartens haben, müssen Sie nicht auf Blumenpracht oder Sonnenbäder verzichten. Auf die jeweilige Himmelsrichtung des Balkons abgestimmt, gibt Jawoll hier Tipps für Ihren persönlichen Traumbalkon. Denn wie Sie den Balkon am besten nutzen, hängt entscheidend von der Ausrichtung ab!

balkon3Ostbalkon

In der morgendlichen Sonne auf dem Balkon frühstücken – das ist der größte Pluspunkt eines nach Osten ausgerichteten Balkons. Zur Grundausstattung sollte daher ein kleiner Tisch, an dem mindestens zwei Personen essen können, gehören. Nur wer schon vormittags nicht zu viel Sonnenlicht verträgt, benötigt einen Sonnenschutz. Ebenso ist bei der Wahl der Bepflanzung zu beachten, dass der Ostbalkon ab mittags im Schatten liegt. Ideal sind Pflanzen für Halbschatten und lichten Schatten wie Margeriten, Buchsbaum, Lobilien, Fuchsien oder Petunien.

Südbalkon

Das wichtigste Möbelstück auf dem Südbalkon ist die Sonnenliege – hier scheint bei schönem Wetter fast den ganzen Tag die Sonne! Das kann im Sommer allerdings richtig heiß werden, deshalb sollte ein Südbalkon unbedingt auch einen Sonnenschutz haben. Nur so können Sie den Balkon in der größten Sommerhitze überhaupt nutzen. Es gibt speziell für Balkone konzipierte, kleine Sonnenschirme (Durchmesser unter anderthalb Meter), die Sie einfach an der Brüstung anbringen können. Natürlich sollten auch die Blumen auf einem Süd-Balkon viel Sonne vertragen können: Mediterrane Pflanzen wie Oleander, Lavendel oder Hibiskus bieten sich an. Wenn Sie genügend wässern, halten aber auch Geranien oder Petunien einen Südbalkon aus. Stichwort wässern: Gerade der Südbalkon muss im Sommer mit reichlich Wasser versorgt werden – sonst ist’s mit der Blumenpracht aufgrund der großen Sonneneinstrahlung schnell vorbei.

balkon2Westbalkon

Für den Westbalkon gilt ähnliches wie für den Ostbalkon. Auch hier scheint die Sonne nur für einen halben Tag lang – aber eben in der zweiten Tageshälfte. Besonders Berufstätige schätzen den Westbalkon, bietet er doch nach Feierabend die Gelegenheit, draußen zu sitzen und in die Abendsonne zu blinzeln. In bequemen Lounge-Möbeln lässt dabei sich prima ein Sundowner genießen. Analog zum Ostbalkon fühlen sich auf dem Westbalkon Halbschattenpflanzen am wohlsten.

Nordbalkon

Wenn Sie sich jetzt grämen, weil Sie „nur“ einen Balkon mit Nordausrichtung haben, dann sagen Sie sich einfach: Immer noch besser als gar kein Balkon! Eine Sonnenliege benötigen auf einem Nordbalkon tatsächlich eher nicht. Dafür kann gerade an heißen Tagen ein Sitzplatz auf einem Nordbalkon angenehm erfrischend sein. Tipp: Möbel in hellen Farben reflektieren das Licht und lassen den Balkon heller erscheinen. Alles, was es schattig mag, lässt sich auf einem Nordbalkon zur Begrünung nutzen, etwa Gräser und Farne. Aber auch Sommerblumen können Sie hier blühen lassen, darunter Begonien, Lobelien, Hortensien oder Fuchsien.

Passend aus unserem Sortiment

Ob Pflanzen, Möbel, Zubehör, Sonnenschutz oder Deko – in dem riesigen Gartenangebot von Jawoll finden Sie alles, was Sie für den perfekten Balkon benötigen. Online oder in einer der über 50 Filialen bundesweit!
 

Fotos:
Thinkstockphotos, iStock, Michael Higginson
Thinkstockphotos, Photodisc, John Howard
Thinkstockphotos, iStock, paulprescott72