Aus der Vogelperspektive – Vogelhäuschen stehend oder hängend?

Ein Vogelhäuschen oder ein Nistkasten bringt Leben in den Garten! Die Piepmatze bekommen ein Refugium nicht nur für die kalten Tage. Und Sie erfreuen sich am Hochbetrieb rund ums Häuschen! Nun ist nicht jeder dazu geboren, ein Vogelhäuschen selbst zu bauen. Äste wollen zersägt, Bretter zugeschnitten und Teerpappe als Regenschutz aufgebracht werden. Das Ergebnis ist dann oft auch eher durchwachsen: eine rudimentäre Bretterbude, von drei wackeligen Äste windschief gehalten. Gut, dass es jede Menge fertiger Vogelhäuschen zu kaufen gibt – in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Spätestens beim Kauf müssen Sie sich dann entscheiden: Soll das Vogelhäuschen stehen oder hängen?

vogelhaus2Hängendes Vogelhäuschen

Zuallererst: Wenn Sie das Vogelhäuschen aufhängen, niemals einfach einen Nagel in den Baum schlagen! Spannen Sie einen Draht um den Baum, er wird es Ihnen danken! Oder hängen Sie das Vogelhaus an einen Ast. Der muss dann aber noch gut erreichbar sein, sonst gibt es Probleme bei der Befüllung mit Nahrung und der Säuberung. Alternative: Das Vogelhäuschen wird an der Hauswand angebracht. In diesem Fall muss es aber genügend Abstand zu den Plätzen bieten, an denen sich öfters Menschen aufhalten – Vögel nehmen ein Häuschen nur an, wenn Sie sich ungestört fühlen.

vogelhaus3Stehendes Vogelhäuschen

Ein frei stehendes Vogelhäuschen ermöglicht meistens einen besseren Blick auf das bunte Treiben der gefiederten Bewohner. Allerdings muss es stabil stehen; da es keinen seitlichen Halt hat, ist es anfälliger gegen Wind und Wetter. Es darf nicht zu hoch sein – sonst können Sie es schlecht mit Futter befüllen. Es darf aber auch nicht zu tief sein – sonst können Katzen und andere natürliche Feinde sich an den Vögeln vergreifen.
Egal, für welche Ausführung Sie sich entscheiden, bei Jawoll gibt es das passende Vogelhaus! Ob online oder in einer unserer Filialen – hier finden Sie hochwertige Vogelhäuschen und Nistkästen in riesiger Auswahl und zu Spottpreisen!
 

Fotos:
Thinkstockphotos, iStock, Lumase
Thinkstockphotos, iStock, xyno