Kleintierhaltung – Alles über Anschaffung, Unterbringung und Pflege

Ein Kleintier ist schnell gekauft, kostet oft nur ein kleines Taschengeld. Doch vor der Anschaffung, sollten sich die zukünftigen Besitzer gründlich Gedanken machen über Haltung, Bedürfnisse und Pflege der kleinen Mitbewohner.

KleintierhaltungAnschaffung

Als erstes gilt es zu überlegen, welches Kleintier zur persönlichen Lebenssituation passt – und zwar unter Abgleich mit den Bedürfnissen des Tieres. So sollte man grundsätzlich überlegen, ob genügend Geld vorhanden ist beziehungsweise, ob man willens ist, dies für ein Haustier auszugeben. Zwar sind die Anschaffungskosten bei Kleintieren denkbar gering, doch Folgekosten wie Käfig, Futter, Zubehör und eventuelle Arztkosten müssen mit einkalkuliert werden. Ein weiteres Kriterium ist natürlich der Platz: Ist genügend Raum für die artgerechte Unterbringung vorhanden? Hier ist auch schon Wissen über tierische Bedürfnisse nötig – so gehören die Käfige von stressempfindlichen Kaninchen und Meerschweinchen beispielsweise nicht neben den Fernseher im Wohnzimmer. Und ein nachtaktiver Hamster stört vielleicht im Kinderzimmer. Mieter müssen zudem zur Tierhaltung eine Erlaubnis haben. Auch ein Thema, das viele unterschätzen: der Zeitaufwand. Nicht nur für Reinigung und Pflege, sondern auch für die Beschäftigung mit den Tieren. Und auch wenn sie es noch so sehr beteuern: Kinder unter zwölf Jahren sind in der Regel noch nicht in der Lage, sich alleine um ein Haustier zu kümmern. Zudem muss die Betreuung zu Urlaubszeiten geklärt werden und mögliche Allergien abgecheckt sein. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die niedlichen Mitbewohner negative Begleitumstände wie Geruch, Schmutz oder (übertragbare) Krankheiten mit sich bringen können. Oder im Freilauf vielleicht die Wohnungseinrichtung beschädigen.

Unterbringung

Ganz wichtig ist die artgerechte Behausung – diese sollte so groß wie möglich ausgewählt werden. Über Standort, Zubehör und Reinigung muss sich gründlich informiert werden. Sind Standort und Zubehör nicht artgerecht beziehungsweise erfolgt die Reinigung nicht regelmäßig und gründlich, können die kleinen Freunde schnell ernsthaft krank werden und sogar sterben. Zudem ist es ratsam, über Sozialstruktur seines erwählten Kleintieres Bescheid wissen – so fühlen sich Meerschweinchen und Wellensittiche mit einem Partner (auch gleichgeschlechtlich) wohler als alleine.

Pflege

Auch über gesunde Ernährung und nötige Körperpflege sollten sich potentielle Kleintierhalter umfassend informieren. Und sich darüber im Klaren sein, dass insbesondere erstere unter Umständen teurer ist als erhofft. Darüber hinaus müssen arttypische Bedürfnisse befriedigt beziehungsweise gewahrt werden. So brauchen Nager und Vögel regelmäßig Freilauf beziehungsweise Freiflug. Außerdem benötigen sie Zuwendung und Beschäftigung – wobei diese zeitlich wesentlich geringer ausfällt als bei Hunden oder auch Katzen. Und auch wieder wichtig: das Wissen um arttypisches Verhalten. So möchten nachtaktive Hamster zum Beispiel weder tagsüber geweckt noch überhaupt gerne gestreichelt werden.

Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, steht einem harmonischen und erfüllenden Miteinander von Mensch und Kleintier nichts mehr im Wege. Bei Jawoll bieten wir in der Kategorie Tierbedarf artgerechtes und hochwertiges Zubehör für Ihre Kleintiere. Schauen Sie in unser Online-Angebot oder besuchen Sie eine der über 50 Filialen in ganz Deutschland!
 

Foto:
Thinkstockphotos, iStock, Turau