Geschirrspüler – So hält Ihr Gerät besonders lange

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Geschirrspülers liegt zwischen zehn und 15 Jahren. Damit das Gerät eventuell noch ein paar Jahre länger seinen Dienst in Ihrer Küche verrichten kann, beherzigen Sie folgende Tipps zu Pflege, Reinigung und Wartung.

GeschirrspuelerPflegeprogramm

Verfügt das Gerät über ein Pflegeprogramm, sollte dieses etwa alle drei Monate einmal durchlaufen, um Kalk- und Schmutzbildungen vorzubeugen.

Reinigen

Etwa alle zwei Wochen sollten die unteren Siebe des Geschirrspülers mit einer Bürste und heißem Wasser gesäubert werden. Ungefähr alle zwei Monate sind die Sprüharme reif für eine Reinigung. Um deren kleine Löcher von Schmutz zu befreien, ist ein Zahnstocher gut geeignet. Die Maschinentür kann gut alle drei Monate von innen und außen mit einem Mikrofasertuch gewischt werden, um etwaige Schmutzreste unter dem Abdichtgummi zu entfernen. Und einmal im Jahr verträgt auch das kleine Sieb im Zulaufschlauch eine Reinigung – am besten mit einer kleinen Bürste.

Entkalken

Abhängig von der Nutzungshäufigkeit und Wasserhärte (das örtliche Wasseramt klärt auf) sollte der Geschirrspüler regelmäßig entkalkt werden. Ein guter Richtwert ist ungefähr zwei Mal im Jahr. Die günstigste Variante ist Zitronensäure – die bekommen Sie in jedem Supermarkt: zwei Esslöffel Säure in einer halben Tasse heißen Wassers auflösen und mit einem Lappen auf Türdichtungen und verschmutzte Bereich im Innenraum auftragen. Den Rest dann in die Maschine geben (das Sieb aussparen) und mit zusätzlich ca. 7 Esslöffeln Zitronensäure auf mindestens 60 Grad ohne Vorspülgang durchlaufen lassen. Einfacher geht es mit Entkalkerflüssigkeit aus der Drogerie. Hierzu die geöffnete, umgedrehte Flasche im Intensivreinigungsprogramm der leeren Maschine durchlaufen lassen.

Bedienung & Wartung

Trotz Energiesparprogrammen sollte ein Geschirrspüler regelmäßig auch mal richtig heiß durchlaufen. Hierdurch wird vermieden, dass sich im Pumpensumpf des Gerätes Essensreste ablagern und die Maschine irgendwann beginnt, unangenehme Gerüche abzusondern. Wer keine Kombi-Tabs benutzt, sollte zudem auf die Warnsignale seines Geschirrspülers achten und regelmäßig Klarspüler und Salz nachfüllen. Doch Achtung: Ab einer Wasserhärte über 21 Grad sollte dies auch bei der Nutzung von Kombi-Tabs erfolgen, denn dann reichen Salz- und Klarspülergehalt der Mehrzweck-Tabs nicht mehr aus.

Jawoll bietet Ihnen prima Markenqualität zu unschlagbaren Preisen – natürlich auch im Bereich Reinigungsmittel. Schauen Sie im Jawoll-Online-Shop oder in einer unserer Filialen vorbei und entdecken Sie die neue Art zu sparen!
 

Foto:
Thinkstockphotos, iStock, Iovro77