Auf die Dose, fertig, los! Darum ist Essen aus der Dose besser als sein Ruf

Essen aus der Dose, besser als sein Ruf. Lebensmitteldosen haben viele Vorteile: einfache Zubereitung, lange Haltbarkeit, platzsparende Lagerung. Aber ihnen haftet auch der Ruch des Ungesunden, ja sogar des Schädlichen an. Jawoll nimmt Lebensmittelkonserven unter die Lupe – und kommt zu dem Schluss: Essen aus der Dose ist besser als sein Ruf!
 
 
 

Vitamine in ausreichender Menge

Untersuchungsergebnisse zeigen, dass die Dose in puncto Vitaminen gegenüber Frischprodukten durchaus mithalten kann: Lebensmittel aus Dosen enthalten eine vergleichbare Menge an Vitaminen wie frische Lebensmittel nach haushaltsüblicher Zubereitung. Bei Gemüse etwa gibt es nur einen gravierenden Unterschied: Dosengemüse hat durchschnittlich etwas weniger Vitamin C, enthält dafür aber meist etwas mehr Folsäure. Kurz erhitzt, verbleiben beim Dosengemüse fast genauso viele Vitamine wie beim Frischgemüse. Dosen schützen die enthaltene Nahrung auch vor Licht und Sauerstoff – zwei bekannte Vitaminfeinde. Die Vitamine A, B1, B2, B6, C, E und Folsäure sind in Dosenlebensmitteln in ausreichender Menge vorhanden. Was den Anteil von Eiweiß, Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten betrifft, konnten keine signifikanten Unterschiede zwischen frischer und Dosenkost festgestellt werden. Auch diese klassischen Nährwerte werden also durch Dosenprodukte ähnlich oder gleich gut abgedeckt wie durch Frischware.

Haltbarkeit hat nichts mit Konservierungsstoffen zu tun

Traditionell eingemachte Tomatensauce. Die lange Haltbarkeit von Dosen ist auf den Abfüll- und Konservierungsprozess zurückzuführen und hat nichts mit Konservierungsstoffen zu tun: Nachdem die Dose luftdicht verschlossen wurde, wird der Doseninhalt mit natürlichen Methoden haltbar gemacht. Diese erinnern eher an das traditionelle Einmachen, wie es unsere Großeltern noch praktiziert haben: Die verschlossene Dose wird kurzzeitig auf über 100°C im Druckbehälter erhitzt, wodurch die Mikroorganismen, die für das Verderben verantwortlich sind, abgetötet werden. So erreichen die Dosenlebensmittel eine Haltbarkeit von mehreren Jahren. Außerdem gart das Gemüse so schonend vor und muss später nur noch kurz erwärmt werden.

Manchmal ist Dosengemüse sogar besser

Es gibt sogar Beispiele für eine Überlegenheit von Konserven gegenüber frischen Lebensmitteln: Dosentomaten beispielsweise enthalten viel Lykopin, deutlich mehr als Tomaten vom Markt. Dieser sekundäre Pflanzenstoff hat eine zell- und hautschützende Wirkung und reduziert mehreren Studien zufolge das Risiko, an verschiedenen Krebsarten zu erkranken.

Natürlich heißt das jetzt nicht, dass Sie sich nur noch von Lebensmittelkonserven ernähren sollten. Aber wer ab und an mal zu einer Dose greift, muss eben auch nicht gleich vom schlechten Gewissen übermannt werden!

In Ihrem Jawoll-Markt finden Sie ständig Lebensmittelangebote, die Appetit machen! Und für die richtige Zubereitung gibt’s im Jawoll-Online-Shop hochwertige Küchenutensilien und nützliche Küchengeräte. Besuchen Sie uns!

Passend aus unserem Sortiment

 

Fotos:
Thinkstock, iStock, Boarding1Now
Thinkstock, iStock, Wiktory