Alle Jahre wieder – So planen Sie das perfekte Weihnachtsfest

Das Weihnachtsfest verläuft, gut geplant, friedlich und ruhig. Der Dezember naht mit riesigen Schritten – damit Hektik keine Chance hat, sollten wir spätestens Anfang Dezember mit der Planung des schönsten aller Feste beginnen. Am besten, Sie stellen einen Fahrplan auf! Wenn Sie sich konsequent daran halten, bleibt auch kurz vor Weihnachten noch ausreichend Zeit für echte Besinnlichkeit.
 
 
 

Anfang Dezember – schon jetzt mit den Vorbereitungen beginnen

Gans oder Karpfen, was kommt Weihnachtn auf den Tisch? Das Weihnachtsessen: Zu spät geplant, kann es leicht zum Stressfaktor werden! Legen Sie das Festmenü schon Anfang Dezember fest und schreiben Sie die dazugehörige Einkaufsliste. Gans, Braten, Karpfen und Co. sollten Sie schon jetzt vorbestellen; Getränke, Tiefkühlkost, Süßigkeiten und andere haltbare Lebensmittel einkaufen.
  Auch Suppen und Soßen können vorgekocht und vorsorglich eingefroren werden.
  Stoffservietten und Tischdecken lassen sich bereits jetzt bügeln und in eine festtagsgerechte Form bringen.
  Heiligabend soll der Weihnachtsmann vor der Tür stehen? Am besten jetzt schon buchen!
  Reicht das Geschenkpapier?
  Ist auf der Kamera-Speicherkarte noch genügend Platz für Bilder und Videos?
  Sind ausreichend Batterien vorhanden? Nichts kann den Heiligabend verhageln wie ein neues Spielzeug, das nicht läuft, weil die Akkus fehlen!
 
Kirsch- oder Barabarazweig e am 4. Dezember aufstellen. Im Vortrubel nicht vergessen, in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember den Nikolaus-Stiefel zu füllen. Und: Wer am 4. Dezember Barbarazweige ins Wasser stellt, darf sich zu Weihnachten an ihren Blüten erfreuen.
 
 

Mitte Dezember – Vorfreude ist die schönste Freude

Weihnachtenskartn sollten Sie Mitte Dezember verschicken. So kommen Sie auch noch an.Spätestens jetzt ist die Zeit für Weihnachtskarten: aussuchen, schreiben, abschicken! Tannenbaumständer und Baumschmuck ebenfalls jetzt kontrollieren – sind genug Kerzen und Teelichter im Haus? Dann die Geschenkeliste durchgehen. Ist alles erledigt? Die Geschenke am besten bis Mitte Dezember einpacken und zur Post bringen, wenn sie verschickt werden sollen. Auch an die Tiere denken: Futter jetzt auf Vorrat kaufen.

Endspurt kurz vorm Fest

Kurz vorm Fest werden die letzten Vorbereitungen getroffen – ganz klar, dass alle dabei helfen sollten! Am besten verteilen Sie noch anstehende Aufgaben: Wer kocht, wer holt und schmückt den Baum, wer putzt die Wohnung? Alle restlichen Lebensmittel in diesen Tagen einkaufen und die Getränke auf die richtige Temperatur bringen. Eine schöne Weihnachtsgeste: kleine Dankeschön-Gaben für den Postboten, den Hausmeister und andere Alltagshelfer bereithalten. So wird das Fest für alle die Zeit der Freude! Übrigens: Vorweihnachtlichen Glanz können Sie mit Weihnachtsartikeln von Jawoll in Ihre Wohnung zaubern: Hier finden Sie unter anderem stimmungsvolle Dekorationen, traumhafte Weihnachtsfiguren und Lichtquellen, die für eine festliche Stimmung sorgen.

Passend aus unserem Sortiment

 

Fotos:
Thinkstock, Image Source, Image Source White
Thinkstock, iStock, adlifemarketing
Thinkstock, iStock, Chiociolla
Thinkstock, Ingram Publishing